aus Konservendosen

DIY Wohnaccessoiresaus Konservendosen

Nachdem wir mit unserer Blumenwiesen-Aktion die Natur zum Aufblühen gebracht haben, ist nun auch dein Zuhause an der Reihe!

Ob neue Blumentöpfe für den Balkon, Windlichter für gemütliche Stunden, oder Stiftehalter für einen organisierten Schreibtisch - mit unseren 3 Upcycling-Ideen kannst du aus Konservendosen, die nach dem Kochen normalerweise im Müll landen würden, Unikate schaffen, die dein Zuhause verschönern.


Basierend auf unserem Upcycling-Ideen lassen sich im Handumdrehen nützliche Wohnaccessoires zaubern, die dir den Urlaub zuhause und dein Leben im Homeoffice verschönern.

Für unsere Konservendosen Upcycling Ideen brauchst du:

♥ Leere Konservendosen

♥ Dicke Pappe als Unterlage/ alternativ einen Karton

♥ Handschuhe

♥ Permanentspray / Acryllack in deinen Lieblingsfarben

♥ Hammer und einen Stahlnagel / alternativ einen Akkuschrauber

♥ Klebeband nach Bedarf

♥ Feuerzeugbenzin nach Bedarf

In fünf Schritten zum DIY Wohnaccessoire:

1. Konservendosen vorbereiten

Zuerst musst du die Deckel und Etiketten von den leeren Konservendosen lösen. Aber Achtung: Sowohl der Deckel als auch die Innenkanten der Dosen können scharf sein.


2. Reinigen und Klebereste entfernen

Als nächstes steht die Reinigung an, wasche hierzu die Dosen gründlich aus und lass sie trocknen. Unser Tipp: Mit Feuerzeugbenzin und ein wenig Küchenrolle lösen sich selbst die hartnäckigsten Klebereste.


Extra-Schritte für Blumentöpfe:

Image





Damit überschüssiges Wasser ablaufen kann, müssen kleine Löcher in den Dosenboden gebohrt werden:

Hierzu die Dose mit der Öffnung nach unten aufstellen, einen Nagel am Dosenboden ansetzen und mit dem Hammer darauf klopfen, bis sich der Nagel durch den Boden bohrt. Alternativ kannst du die Löcher auch mit einem Akkuschrauber und einem kleinen Aufsatz bohren.


♥ Wir empfehlen dir mindestens 4 Löcher zu bohren, damit das Regenwasser gleichmäßig ablaufen kann.

Extra-Schritte für Windlichter:

Image




♥ Auch für dein Windlicht kommen Hammer und Nagel wieder zum Einsatz

Je nach Geschmack kannst du schöne Lochmuster in die Dose bohren, durch die später das Kerzenlicht warm durchscheint.


Unser Tipp für gelungene Motive: Fertige dir für dein Lieblings-Motiv eine Vorlage aus Papier an und fixiere sie mit doppelseitigen Klebestreifen an der Dose. Dann einfach die Löcher entlang den Rändern der Vorlage bohren und danach das Papier wieder abziehen.


Extra-Schritte für Stiftehalter

Image





♥ Der Stiftehalter kann ebenfalls, wenn gewünscht, mit Lochmustern verziert werden.

3. Motive kleben und Dosen besprühen


Nun können die Dosen besprüht werden.

​Unsere Tipps gegen unschöne Flecken und für tolle Muster:

Besprüh die Dosen im Freien und verwende eine dicke Pappe oder einen Karton als Unterlage. Trage dabei Handschuhe, um deine Hände vor der Farbe zu schützen.

Damit das Innere der Dose beim Besprühen keine Farbe abbekommt, kannst du die Konserven vor dem Besprühen mit Zeitungspapier ausstopfen.


Wenn du ein schönes Muster auf die Dosen sprühen möchtest, klebe die Dose vor dem Auftragen der Farbe mit einem Klebeband ab.

Image
Image

4. Gut trocknen lassen

Im Anschluss sollte die Dose im Freien gut durchtrocknen. Hierfür am besten auf dem jeweiligen Spray nachsehen, wie lange die Farbe zum Trocknen braucht. Wenn du ein Klebeband verwendest, zieh es erst ab, wenn die Farbe sicher trocken ist. Nur so kann das Muster sauber erhalten werden. Zum Trocknen empfehlen wir eine schützende Unterlage.



5. Fertig sind die Wohnaccessoires!

Et voilá, jetzt kannst du deine Dosen nach Belieben bepflanzen, mit Stiften befüllen oder mit einem Teelicht versehen.

Newsletter

Melde dich jetzt an und bleibe immer top aktuell über die neuesten Produkte und exklusiven Angebote informiert.

10% Rabatt für dich

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und sichere dir deinen 10% Extra-Rabatt. Zudem bleibst du immer über die neuesten Produkte und exklusiven Angebote informiert.