selbstgemachte Geschenke

Vier Ideen fürselbstgemachte Geschenke

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach als kleines Mitbringsel: Selbstgemachte Geschenke eignen sich für jeden Anlass, weil sie häufig nicht nur schnell gemacht, sondern zudem persönlicher sind als gekaufte Geschenke.


Aus diesem Grund möchten wir dir in diesem Beitrag vier tolle und schnelle Ideen für selbstgemachte Geschenke zeigen: Zwei Vorschläge eignen sich vor allem für Küchenfeen, die anderen beiden richten sich eher an DIY-Liebhaber.


Egal, welches der selbstgemachten Geschenke du gerne nachmachen möchtest, wir versichern dir, dass sie in wenigen Schritten gemacht sind.

Selbstgemachte Geschenke aus der Küche

Selbstgemachte Schokoladentafel

Für eine selbstgemachte Schokoladentafel benötigst du:


♥ 200 g Kuvertüre nach Wahl (z.B. Vollmilch, dunkle oder weiße Schokolade)

♥ Beliebige Zutaten als Topping (z.B. Nüsse, Smarties, gebrannte Mandeln, kleine Salzbrezeln oder essbare Blüten)

♥ Außerdem: Zwei Behältnisse für ein Wasserbad, ein Backblech, Backpapier und optional: Messer, Brettchen, Mörser, ...

Zubereitung:


1. Als erstes wir die gewünschte Kuvertüre im heißen Wasserbad geschmolzen und regelmäßig umgerührt. Währenddessen wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt.


2. Je nachdem, welche Topping-Variation verwendet wird, sollten die jeweiligen Zutaten gebröselt, gehackt oder zerkleinert werden.


3. Im Anschluss wird die geschmolzene Kuvertüre auf das Blech gegossen.

Unser Extra-Tipp: Noch schöner sieht es aus, wenn mit einer andere Kuvertüren-Sorte Muster in die Schokolade gezogen werden.

Danach wird die Schokolade mit den vorbereiteten Toppings bestreut.


4. Zuletzt wird die Schokolade für 1-2 Stunden gekühlt (z.B. im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort). Wenn die Schokolade fest geworden ist, wird sie vorsichtig vom Backblech gelöst, in größere Stücke gebrochen und zum Verschenken verpackt.

Selbstgemachtes Blütensalz

Für selbstgemachtes Blütensalz benötigst du:


♥ 8 EL essbare und getrocknete Blüten

♥ 200 g Salz (wir mögen z.B. am liebsten grobes Salz)

♥ Nach Belieben: Weitere getrocknete Kräuter (z.B. Thymian)

♥ Außerdem: Mörser oder Mixer

Zubereitung:


1. Zunächst werden die Blütenblätter von den getrockneten Blüten abzupft.

Bei vielen Blütenmischungen ist dies bereits geschehen. In diesem Fall wird der erste Schritt übersprungen.


2. Im nächsten Schritt wird das Salz mit den Blütenblättern in einem Mixer oder einem Mörser zerkleinert.


Unser Extra-Tipp: Ein Mörser sorgt für intensiveres Blüten-Aroma!


Sofern weitere getrocknete Kräuter hinzugefügt werden sollen, werden diese auch in Schritt zwei zur Salz-Blüten-Mischung gegeben.


3. Zuletzt wird das Salz z.B. in kleine Gläser mit Schraubdeckel gefüllt.

Selbstgemachte DIY-Geschenke

Selbstgemachte Blüten-Seife

Für selbstgemachte Seife mit Blüten benötigst du:


♥ 500 g weiße Rohseife

♥ Getrocknete Blüten

♥ Optional: Seifenfarbe und Seifenduft

♥ Außerdem: Eine große Schüssel und ein weiteres Behältnis für ein Wasserbad, einen Gegenstand zum Rühren sowie Silikon- oder Seifenformen

Image

Anleitung:


1. Als erstes wird die Rohseife in kleine Stücke gehackt und in eine große alte Keramik-Schüssel gefüllt.


2. Dann wird die Seife im Wasserbad geschmolzen (Achtung: Wasser nicht kochen lassen.) Die Seife soll duften und farbig sein? Dann werden unter Rühren ein paar Tropfen Seifenfarbe und -duft zur flüssigen Rohseife hinzugefügt.


3. Im nächsten Schritt werden einige Blüten in die Silikon- oder Seifenformen gelegt. Auf diese Blüten wird dann die flüssige Rohseife gegossen.


4. Zuletzt werden die Formen inklusive der Seife bei Zimmertemperatur ausgehärtet. Im Anschluss wir die Seife einfach aus den Förmchen gedrückt.

Selbstbemalter Blumentopf

Für einen selbstbemalten Blumentopf benötigst du:


♥ Einen Ton-Blumentopf nach Wahl

♥ Acrylfarbe oder Acryllack in Farben nach Wahl (wer den Topf mit Kreide beschreiben möchte, nutzt Tafellack)

♥ Eine Pflanze für den Topf

♥ Außerdem: Altes Zeitungspapier, Pinsel und optional: Kreppband zum Abkleben sowie ein wenig Blumenerde für die Pflanze

Anleitung:


1. Der Untergrund wird zunächst mit altem Zeitungspapier ausgelegt, damit die Farbe nicht an unerwünschte Stellen tropft.


2. Als nächstes wird entschieden, wie der Topf gestaltet werden soll. Soll er schlicht und einfarbig bleiben oder sollen Punkte und Streifen zu sehen sein? Der Kreativität werden hierbei keine Grenzen gesetzt! Du weißt, was du malen möchtest? Na dann: Auf die Pinsel, fertig los!


Unser Extra-Tipp: Mit Kreppband werden Linien sehr gut abgeklebt, sodass die Streifen gerade werden.


3. Zum Schluss wird die Farbe bei Zimmertemperatur getrocknet. Im Anschluss wird der Topf mit einer schönen Pflanze versehen.

Image

Newsletter

Melde dich jetzt an und erhalte deinen 10% Willkommens-Rabatt. Außerdem bleibst du immer top aktuell über die neuesten Produkte und exklusive Angebote in einem personalisierten Mailing informiert.

10% Rabatt für dich

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und sichere dir deinen 10% Extra-Rabatt. Bleibe in personalisierten E-Mails über die neuesten Produkte und exklusive Angebote informiert.